Pflegestufe IV

Eine Produktion in Zusammenarbeit mit dem Leipziger Tanztheater.

Im Mehrgenerationenprojekt „Pflegestufe IV“ setzt sich Irina Pauls mit den Folgen des demographischen Wandels und der steigenden Zahl pflegebedürftiger Menschen in Deutschland auseinander. Dabei fokussiert die Choreografin vor allem die künftigen Anforderungen an die junge Generation, die neben Beruf und Familie zusätzlich die Rolle der Pflegenden übernehmen (muss). Sie vermittelt Emotionen und Bedürfnisse von Pflegebedürftigen wie Pflegenden, die enorme Auswirkungen auf die familiäre Gemeinschaft haben. Während sich die Gesellschaft auf die so genannten „Best Ager“ als finanzstarke Traumzielgruppe einstellt, verschwinden die Themen der häuslichen Pflege und der Zustände in den Pflegeheimen zunehmend aus dem öffentlichen Bewusstsein.

Regie / Choreografie: Irina Pauls
Komposition: Matthias Engelke
Bühne: Horst Vogelgesang
Kostüme / Maske:Ricarda Knödler
Akkordeon: Eduard Funkner
Sprecher: Matthias Hummitzsch
Tänzer: D.C. Dilligence, Company des Leipziger Tanztheaters, Seniorentänzerinnen aus Leipzig, Markkleeberg und Böhlen
Premiere: 11. September 2009 in Leipzig

Emotionen und Bedürfnisse von Pflegebedürftigen wie Pflegenden

X