Zeig mal!

Tanztheater für die Allerkleinsten von Irina Pauls ~ Schauspiel ~ 2+

Wir reiben uns den Bauch. Wir heben die Hand und drehen sie leicht hin und her. Wir zeigen mit den Fingern auf etwas. — Schon kurz nach der Geburt führen Babys ihre ersten Gesten aus, zwar noch ganz unbewusst, aber ihr Körper „spricht“. Schon ab sieben Monaten entwickeln die Allerkleinsten einen ersten Sinn für Gebärden, sie deuten, kopieren und verständigen sich damit. Sie winken, sie zeigen. So ist auch ohne das gesprochene Wort ein Miteinander-Sprechen möglich.

Die Leipziger Choreografin Irina Pauls kehrt ans tjg. zurück. Zum ersten Mal widmet sie sich in einer ihrer Arbeiten dem Tanztheater für die Allerkleinsten. Mit klar lesbaren Gesten, rhythmischen Schritten, flinken Sprüngen und auch kleiner Wortakrobatik bringt sie drei SchauspielerInnen in Bewegung. ZuschauerInnen ab zwei Jahren erleben so spielerisch, wie Kommunikation entsteht, wie man sich verstehen oder missverstehen kann, wie man Wünsche und Gefühle ausdrückt, auch ohne Worte: Zeig doch mal!

Mitwirkende

Konzept und Regie: Irina Pauls
Choreografie: Irina Pauls
Bühne und Kostüme: Silvia Albarella
Musik: Maximilian Pauls
Dramaturgie: Christoph Macha
Theaterpädagogik: Anke-Jenny Engler
Es spielen: Marja Hofmann, Lola Mercedes Wittstamm, Gregor Wolf

Zum ersten Mal widmet sie sich in einer ihrer Arbeiten dem Tanztheater für die Allerkleinsten.

X