Signal to Noise

Eine Produktion in Zusammenarbeit mit !mehrTANZ und LOFFT.Leipzig.

Ein Mann ist plötzlich allein auf der Welt. Und zwar ganz allein. Kein Mensch, kein Tier lebt mehr. Was ist passiert? Existiert er? Ist er ein anderer? Wird er gelenkt? Um es herauszufinden, lauscht er in sich hinein und in die unbelebte Welt hinaus, sucht Signale im Unhörbaren. In Videobildern, die er von sich aufnimmt, sieht er den Beweis für seine Existenz. Er erwartet darin einen entscheidenden Moment, um sich zu entschlüsseln. Doch der unentwegte Abgleich mit sich selbst irritiert ihn. Die Bilder gewinnen zunehmend unberechenbaren und zerstörerischen Einfluss. Im Tanzstück „Signal to Noise“ entwirft Irina Pauls eine neue und völlig ungewohnte Perspektive auf das Leben.

Regie / Choreografie: Irina Pauls
Mitwirkende:Thomas Maucher
Musik: Matthias Engelke
Video: Fabian Bechtle
Ausstattung: Lia Goschke
Technik: Dirk Ziervogel
Premiere: 17. November 2010 in Leipzig

Eine neue und völlig ungewohnte Perspektive auf das Leben.

X